Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG

Kostenlosen Rückruf anfordern

 

Verlegefähige Headquarter

Verlegefähige Headquarter von Bundeswehr und NATO bestehen aus Spezialcontainern und sind auf ein besonderes Maß an Mobilität (die sogenannte Verlegefähigkeit) ausgerichtet. Sie kommen unter anderem für die Luftwaffe der Bundeswehr zum Einsatz. Der größte Teil der Infrastruktur ist für diese besondere Herausforderung in verlegefähigen Containern beheimatet. Die Gefechtsstände können durch diese Art der Organisation schnell auf- und abgebaut werden. Ein hohes Maß an Modularität für die Container ist ideal, um im Einsatz die größtmögliche Flexibilität zu gewährleisten. Auch mögliche Transportwege für Luft, Wasser und Land müssen in diesem Sinne bedient werden. Diese Modularität erhöht zudem die Zukunftssicherheit.

Ein verlegefähiges Headquarter betreibt die Luftwaffe für ein Joint Forces Air Component Headquarter (JFAC HQ) der NATO. Solche verlegefähigen, multinationalen Gefechtsstände dienen der Koordination und Führung von Luftstreitkräften verschiedener Länder. So können beispielsweise für die Eingreiftruppe NATO Response Force (NRF) schnell Anlagen und Ausstattung bereitgestellt werden.

Eingebunden in diese verlegefähigen Container sind Arbeitsplätze sowie die gesamte benötigte Technik für IT und Kommunikation mit redundanten Systemen sowie eigener Stromversorgung. Ein verlegefähiges Labor kann ebenfalls in einem oder mehreren verlegefähigen Containern eingerichtet werden. Die Funktionalität des Feldlabors ist für eine ordnungsgemäße Analyse von verschiedenen chemischen Proben, die im Einsatz oder der Umgebung des Lagers gesammelt werden, entscheidend.

Zurück zur Übersicht

© 2021 Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG