Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG

Kostenlosen Rückruf anfordern

 

Laborcontainer

Forschungseinrichtungen, die Polizei oder auch die Bundeswehr verwenden spezielle Container für mobile Einsätze oder als Übergangslösungen. Laborcontainer dienen dazu, flexibel nutzbare Lösungen im Bereich Forschung, Analyse oder als Sanitätseinrichtung zu schaffen. Stehen in einer Forschungseinrichtung zum Beispiel Renovierungsarbeiten an, ermöglichen es derartige Container, den stationären Laborbetrieb währenddessen fortzuführen. Des Weiteren kommen Laborcontainer bei mobilen Forschungseinsätzen zum Einsatz. Sogenannte Feldlabore werden unter anderem in der Mikrobiologie verwendet und können aufgrund ihrer Modularität erweitert und ausgebaut werden.

Da es sich bei Laborcontainern um voll funktionsfähige Labore handelt, gelten hierfür ebenfalls entsprechende Richtlinien und Normen. Damit sind derartige Containerlösungen anspruchsvoller in der Realisierung als beispielsweise Bürocontainer. Bei der technischen Umsetzung kommt es deshalb sehr stark auf den zukünftigen Verwendungszweck an.

Abseits von Richtlinien und Normen können Laborcontainer im Hinblick auf Flexibilität und autarker Einsetzbarkeit im Rahmen der Systemintegration angepasst werden. Eine integrierte Stromversorgung ermöglicht es, das mobile Labor unabhängig von lokal vorhandenen Energieanschlüssen in Betrieb zu nehmen. Versorgungseinrichtungen für Wasser und Heizungen gehören ebenfalls zu den integrierbaren Ausstattungsmerkmalen. Auf diese Weise ergeben sich zahlreiche Einsatzgebiete. Die Bundeswehr nutzt solche Container zum Beispiel als Rettungszentren oder Einsatzlazarette, bei der Polizei dienen sie als Labor zur Analyse von Daten. Je nach Verwendungszweck wird ein Laborcontainer stationär, semistationär oder voll mobil, beispielsweise als Fahrzeugaufbau, konzipiert.

Zurück zur Übersicht

© 2019 Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG